Ideenwerkstatt zur Entwicklung von Suchtpräventionskonzepten an Schule für pädagogische Fachkräfte in Frankfurt und Main-Taunus-Kreis

Modulare Fortbildung für pädagogische Fachkräfte zur Entwicklung und Umsetzung eines
Suchtpräventionskonzeptes an Schulen gemäß dem Erlass „Suchtprävention in der Schule“ vom 15. Nov. 2022. Ein Kooperationsprojekt der Fachstelle für Suchtprävention in Hofheim (JJ e.V.) und Frankfurt (vae).

09. Februar 2024 · Suchtprävention im Main-Taunus-Kreis

Was?

Die Ideenwerkstatt wird moderiert durch zwei Suchtpräventionsfachkräfte aus Frankfurt und Main- Taunus- Kreis.

  • Praxisorientierter fachlicher Austausch zur Entwicklung einer Konzeptskizze zur Suchtprävention an Sek I + II
  • Konkrete Maßnahmen für ergebnisorientierte Initiativen und (erste) Arbeitsschritte
  • Fokussierung auf relevante Aspekte bspw. Netzwerkarbeit, Sensibilisierung Kollegium und systematisierte Angebote für die Schülerschaft und Qualitätssicherung


Aufbau und Inhalte

Die Ideenwerkstatt ist modular aufgebaut:

  • Modul I: Themenspezifischer Einstieg in die relevanten Aspekte und Handlungsoptionen schulischer Suchtprävention
  • Modul II: I Erarbeitung einer schulformbezogenen Konzeptskizze ausgehend der Ergebnisse aus Modul I
  • Modul III: Vorstellung der vervollständigten Konzeptskizze für „meine Schule“; Erfahrungsaustausch über erste Umsetzungsschritte an der eigenen Schule


Wann?

3 Nachmittage (jeweils 14 bis 17 Uhr):

Dienstag, 07.05.2024 in Frankfurt
Mittwoch, 03.07.2024 in Hofheim
Dienstag, 26. 11.2024 als digitaler Austausch


Wo?

Modul I
Konferenzräume des Verein Arbeits- und Erziehungshilfe e.V. („Etage 3“)
Karlsruher Straße 9
60329 Frankfurt am Main

Modul II
Katholisches Gemeindezentrum St. Peter und Paul Hofheim
Pfarrgasse
65719 Hofheim am Taunus


Weitere Informationen und Hinweise zur Anmeldung finden Sie hier.

Diesen Artikel als pdf anzeigen

[zurück]

Online
Beratung