Stationäre Therapie

Medizinische Rehabilitation

Allgemeines Ziel der medizinischen Rehabilitation ist es, die drohenden
oder bereits manifesten Beeinträchtigungen der Teilhabe am Arbeitsleben und am Leben in der Gesellschaft durch frühzeitige Einleitung der im Einzelfall gebotenen Leistungen abzuwenden, zu beseitigen, zu mindern, eine Verschlimmerung zu verhüten oder ihre Folgen zu mildern.

Weiterlesen ...

Tagesstätte

Die Tagesstätte Bahnweg ist eine tagesstrukturierende Hilfeform mit dem Ziel, Menschen mit Abhängigkeitserkrankungen und schweren körperlichen, psychischen und sozialen Beeinträchtigungen im Rahmen eines verbindlichen tagesstrukturierenden Angebotes so zu fördern, dass ihre Teilhabemöglichkeiten in allen Lebensbereichen verbessert und stabilisiert werden.

Weiterlesen ...

Ambulante Therapie

Ambulante Rehabilitation / Ambulante Entwöhnung /
Ambulante Suchttherapie

Die ambulante medizinische Rehabilitation Suchtkranker umfasst Einzeltherapie und Gruppentherapie mit Verfahren der Gesprächs¬psychotherapie, Verhaltenstherapie, Tiefenpsychologie sowie der Humanistischen Therapie (Psychodrama / Integrative Therapie / Gestalttherapie), Rückfallpropylaxe und  Soziales Kompetenztraining.

Weiterlesen ...

Pflege

Für pflegebedürftige Menschen mit fortgeschrittener HIV-Infektion oder manifester AIDS-Erkrankung steht das Wohn- und Pflegeheim Franziskushaus zur Verfügung. Sehr häufig leiden die Bewohnerinnen und Bewohner an Begleiterkrankungen wie Sucht oder neurologischen/psychiatrischen Störungen.

Weiterlesen ...

Prävention

Der Begriff Prävention stammt aus dem Lateinischen (praevenire = zuvorkommen) und bedeutet heute, negativen Verhaltensweisen und Zuständen zuvorzukommen. Suchtprävention wirkt an der Gestaltung von Lebensumständen mit, die geeignet sind, Bedingungen zu schaffen und zu fördern, dass Kinder und Jugendliche eine gesunde und stabile Persönlichkeit entwickeln können.

Weiterlesen ...

Stationäre Jugendhilfe

Die stationäre Jugendhilfe stellt im Verbund der verschiedenen Erziehungshilfen ein eigenständiges Hilfeangebot dar und ist ein auf Zeit angelegtes familienergänzendes bzw. –ersetzendes Angebot, wenn ein weiterer Verbleib in der Familie aktuell nicht möglich ist. Ziel der Stationären Jugendhilfe ist es, die Rückkehr in die Herkunftsfamilie zu erreichen oder auf ein eigenverantwortliches und selbstständiges Leben vorzubereiten.

Unsere Einrichtungen bieten ein vollstationäres pädagogisches Betreuungsangebot „über Tag und Nacht“ auf der Grundlage des SGB VIII, Hilfen zur Erziehung gem. §§ 27, 34, auch in Verbindung mit §§ 35a und 41 und 42.

Weiterlesen ...

Beratung

Wir beraten Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Familien qualifiziert bei Fragen und Problemen in den Bereichen
- Prävention und Vorsorge
- Jugend und Erziehung
- Gefährdung und Sucht

Die Beratung ist individuell, vertraulich, unterliegt der Schweigepflicht und orientiert sich an Ihren Fragen, Anliegen und Möglichkeiten. Sie kann als Einzelgespräch vereinbart werden, oder auch als Paar- oder Familiengespräch. Die Beratung ist kostenfrei und findet auf Wunsch anonym statt.

Weiterlesen ...

Kita U3

Die Kindertagesstätte U3 Goldbergweg in Frankfurt/Oberrad bietet Platz für 20 Kinder ab ca. 1 Jahr in zwei Gruppen a 10 Kindern bis zum Übergang in den Kindergarten.

Betreuungsumfang
Sie können für Ihr Kind entweder einen
•    Halbtagesplatz (7.30 – 12.30 Uhr),
•    Teilzeitplatz (7.30 – 14.30 Uhr) oder
•    Ganztagesplatz (7.30 – 17.00 Uhr)
buchen.

Weiterlesen ...

Substitution

Substitution wird als abgestimmte medizinische und psychosoziale Suchtbehandlung durchgeführt. Die ärztliche Verschreibung und Vergabe von Methadon oder Buprenorphin ist eingebettet in einen Behandlungs- und Hilfeplan, der medizinische, suchttherapeutische und soziale Hilfen miteinander verzahnt.

Weiterlesen ...

Ganztagsbetreuung

Veränderte Familienstrukturen, Berufstätigkeit beider Elternteile, aber auch Veränderungen im sozialen Umfeld und der räumlichen Lebenswelt von Kindern machen Betreuungsangebote an Schulen für die Schülerinnen und Schüler über den Unterricht hinaus unerlässlich.

Weiterlesen ...

Entgiftung

JJ bietet auf der Entgiftungsstation im Wolfgang-Winckler-Haus die Möglichkeit des körperlichen Entzuges von Suchtstoffen an. Die Entgiftung kann auch medikamenten- bzw. methadongestützt erfolgen. Ein Wechsel von der Entgiftungsstation in die Übergangseinrichtung im Wolfgang-Winckler-Haus ist nach erfolgreich abgeschlossener Entgiftung jederzeit möglich.

Weiterlesen ...

Familienhilfe

Sozialpädagogische Familienhilfe, Erziehungsbeistand und Intensive Sozialpädagogische Einzelbetreuung stärken die Eltern bei der Wahrnehmung ihrer Erziehungsaufgaben, fördern die individuelle und soziale Entwicklung junger Menschen und unterstützen Familien in Kooperation mit dem öffentlichen Träger der Jugendhilfe eine dem Wohl
des Kindes entsprechende Erziehung und Entwicklung zu gewährleisten.

Weiterlesen ...

Schulabschlüsse

Junge Menschen mit Suchtproblemen können ihre beruflichen Perspektiven durch eine schulische Qualifizierung verbessern. Schulangebote des Vereins bieten die Möglichkeit wegen Suchtmittelgebrauchs versäumte Schulabschlüsse nachzuholen.

Weiterlesen ...

Schulsozialarbeit

Schulsozialarbeit ist innerhalb der Institution Schule ein eigenständiges Angebot der Jugendhilfe und ihr Schwerpunkt liegt außerhalb des Bildungsauftrags. Schulsozialarbeit umfasst Beratungsarbeit der Schülerinnen und Schüler unter Einbeziehung der Eltern und Lehrkräfte, Klassenbetreuung und Projektarbeit und unterstützt den Übergang Schule und Beruf.

Weiterlesen ...

Betreutes Wohnen

Das Betreute Wohnen ist eine bewährte Hilfeform mit dem Ziel, suchtgefährdete oder suchtkranke Menschen orientiert am persönlichen Bedarf zu einem selbstständigen Leben ohne Suchtmittelmissbrauch zu befähigen. Weitere wichtige Ziele sind:

Weiterlesen ...

Soziale Gruppenarbeit

Soziale Gruppenarbeit ist eine ambulante Form der Hilfe zur Erziehung. Sie hilft Kindern und Jugendlichen bei der Überwindung von Entwicklungsschwierigkeiten und Verhaltensproblemen und fördert auf der Grundlage eines gruppenpädagogischen Konzepts das soziale Lernen in der Gruppe.

Weiterlesen ...