Mix aus Kreativität und frischer Luft

Auch in der zweiten Osterferienwoche haben sich die Kinder in der JJ-Betreuung der Stadtschule Butzbach (Träger: Jugendberatung und Jugendhilfe e.V.) kreativ betätigt.

20. April 2021 · Schulbetreuung an der Stadtschule Butzbach

Katharina Zadneprovskiy machte mit den Kindern Origami-Blumen, die anschließend zu einem Blumenstrauß zusammengebastelt wurden. Die Kinder haben unterschiedliche Blumen gefaltet, mit einem Stempel versehen und auf einen Drahtstiel geklebt. Die selbst angefertigten, fertigen Blumen konnten die Kinder anschließend mit nach Hause nehmen. Zur Auswahl gab es Glockenblumen, Lilien und Tulpen. Falls ein Kind besonderes Interesse an Origami zeigte, wurden auch Schmetterlinge gefaltet.

Wie bereits in der ersten Ferienwoche gossen Kinder mit Andrea Fischbach Gipsfiguren, die sie später bemalen und als fertiges Exemplar mitnehmen konnten. Fast alle Kinder haben ein Pferd, einen Teddy, einen Hund oder einen Dinosaurier als Gipsfigur mit nach Hause genommen.

Neben den kreativen Aktivitäten zog es die JJ-Betreuung trotz recht schlechten Wetters oft an die frische Luft. Sara Schnell brachte wieder ihren Border-Collie Aslan mit in die Betreuung. Zusammen sind sie auf mehrere Spaziergänge in den Wald in der Waldsiedlung gegangen, wo die Kinder spielerisch den Körper des Hundes lernen konnten. Es wurden Wettrennen zwischen den Kindern und Aslan veranstaltet und die Kinder bauten für den Hund einen Parcours und ein Schnüffelspiel. So wurde gelernt, dass Aslan einen weitaus stärkeren Geruchssinn hat als Menschen. Außerdem kann er weiter über Hindernisse springen und viel schneller als die Kinder rennen. Anschließend wurde ein Abstecher auf den Abenteuer-Spielplatz gemacht, wo auch gepicknickt wurde. Nachdem sich die Kinder richtig ausgetobt hatten, ging es zurück zur Betreuung. Auf dem Rückweg gab es abschließend für jedes Kind noch ein Eis.

Doch auch ohne Aslan wurden kleine Ausflüge veranstaltet. Leonie Ohlemutz und Claudia Schlürmann sind gemeinsam mit einer Gruppe Kindern los zum Schlosspark, wo sich die Kinder auf dem Spielplatz auspowern konnten. Durch die Mischung aus Kreativität und frischer Luft gestalteten sich die Ferien sehr angenehm für die JJ-Betreuung.

Diesen Artikel als pdf anzeigen

[zurück]

Sie haben Kummer?

Rufen Sie uns kostenlos an: Mo-Fr 9 bis 17 Uhr 0800 33 60 329
Chatten Sie
mit uns
E-Mail
Beratung