Beratung bei auffälligem Konsum von legalen Substanzen im Suchthilfezentrum

Seit dem 01.04.2021 ist die Beratung für Menschen mit einem auffälligen Substanzgebrauch von Alkohol und anderen legalen Substanzen integriert ins Suchthilfezentrum des Hauses der Beratung Süd. 

Das Angebot richtet sich an den spezifischen Personenkreis mit problematischem Umgang mit Alkohol (aber auch mit Nikotin oder Medikamenten).

08. Juli 2021 · Haus der Beratung - Suchthilfezentrum

Die Anzahl der Beratungsleistungen richtet sich individuell nach der hilfesuchenden Person. Das Leistungsspektrum reicht von einer sofortigen Kurzeitintervention bis zu einem längeren Beratungszeitraum mit mehreren Terminen. 

Beratungsleistungen können sich von der informationsorientierten Beratung bspw. Über die Wirkung und Gefahren von Alkohol, bis hin zu einer langfristigen angelegten problemlöseorientierten, motivationalen Beratung im Zusammenhang mit Risiken des Suchtmittelmissbrauchs und der Suchtmittelabhängigkeit sowie deren psychosozialen Folgen erstrecken.Zusätzlich zur Einzelberatung werden indikative und/oder Gesprächsgruppen angeboten.

Für diese Tätigkeit konnte eine kompetente Kollegin gewonnen werden, die bereits in vielen anderen Einrichtungen von JJ e.V. Fähigkeiten entwickeln und stärken konnte.  

[zurück]

Sie haben Kummer?

Rufen Sie uns kostenlos an: Mo-Fr 9 bis 17 Uhr 0800 33 60 329
Chatten Sie
mit uns
E-Mail
Beratung