Pathologisches Glücksspiel zu Corona Zeiten

Mit dieser Botschaft wollten am 27.03.2020 - kurz vor Ostern - rund 80 Weihnachtmänner auf die Straße gehen.
Leider konnte so manches aufgrund der Pandemie nicht stattfinden. Auch nicht die geplante Demonstration unter dem Motto „Na, hast du auch den richtigen Zeitpunkt verpasst?“.

An diesem Tag wollten sich circa 80 Weihnachtsmänner auf den Weg in den Hochtaunuskreis begeben. Sie wollten in verschiedenen Städten (Usingen, Neu-Anspach, Oberursel, Friedrichsdorf und Bad Homburg) auf die Gefahren von Glücksspielen und das regionale Hilfeangebote aufmerksam machen. Eine Delegation wollte nach Hofheim und Friedberg reisen.

Sie hatten Banner mit Aussagen vorbereitet. Auf diesen fand man Aussagen wie „Man muss etwas tun! Es gibt immer mehr Spielsüchtige!“ oder – die rhetorische Frage - „Wer profitiert am Ende wohl davon?“. Trotz der beschränkenden Maßnahmen wollten sie es sich nicht nehmen lassen uns einen Einblick in ihre Vorbereitungen zu gewähren.

Den vollständigen Artikel können Sie hier downloaden.