Selbstbestimmt entscheiden! Kostenlose und unabhängige Beratung fur Menschen mit Beeinträchtigungen im RTK

Im Mai 2018 hat die Teilhabeberatung ihre Arbeit in den Räumlichkeiten des Zentrums für Jugendberatung und Suchthilfe für den Rheingau-Taunus-Kreis in Taunusstein-Bleidenstadt aufgenommen.

Die Beratungsstelle ist für alle Menschen offen, die Art der Behinderung spielt ebenso wenig eine Rolle, wie das Alter. Das Beratungsangebot ist vielfältig, ob Fragen zu geeignetem Wohnraum, Ausbildungsmöglichkeiten, Inanspruchnahme von Assistenz, Fragen zu Kostenträgern, Mobilität und Hilfe im Alltag.

Mit Marco Wilhelm wurde ein geeigneter Mitarbeiter mit einschlägigen Berufserfahrungen gefunden, der im Rahmen des Projektes Menschen mit Behinderungen trägerunabhängig in allen Lebensbereichen berät. Mit dem Projekt sollen Bürger*innen mit Behinderungen, Angehörigen sowie Dienstleistern im Landkreis ein Beratungsangebot zur Teilhabe in Anspruch nehmen können.

Die Beratung ist kostenlos und soll helfen, sich für ein selbstbestimmtes Leben entscheiden zu können. Marco Wilhelm arbeitet eng mit Personen mit ähnlichen Erfahrungen und Selbsthilfegruppen zusammen. Als Experten in eigener Sache können Betroffene eine große Unterstützung für den Beratungsprozess sein.

Die Beratungsstelle ist barriere-arm und mit den Buslinien 243 und 274 gut zu erreichen. Die Bushaltestelle befindet sich direkt vor dem Gebäude. Hausbesuche sind ebenso möglich. Haben Sie Interesse an einer Beratung oder an dem Projekt, dann können Sie gerne mit Herrn Wilhelm einen Termin vereinbaren.

Kontakt: Teilhabeberatung RTK, Aarstraße 44, 65232 Taunusstein-Bleidenstadt
06128 - 859 42 42 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Weitere Informationen erhalten Sie hier:
https://www.teilhabeberatung.de/

Es gibt deutschlandweit 500 EUTB-Beratungsstellen. Sie sind miteinander vernetzt und unterstützen sich fachlich. Gefördert durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.


Stand: August 2018