Präventionsprojekt Café ZugVogel 2018 startet wieder los

Das Schuljahr ist zu Ende und die Sommerferien stehen an. Damit hoffentlich gutes Wetter und viel Freizeit. Letzteres wohl eher für die Jugendlichen. Und wer sich nun fragt, wie nun diese Zeit gefüllt werden soll, ist genau richtig beim Café ZugVogel im Jubiläumspark in Bad Homburg. Dort macht das bewährte Jugendfreizeit-Projekt mit seinem bunten Bauwagen, roten Sonnensegel und breitem Angebot vom 09.07. bis zum 20.07. Station.

Es gibt vielseitige Workshops von Ultimate Frisbee mit der Eintracht, über ein Open-Air Kickerturnier, einen Poetry-Slam, Tanzkurs, Batik bis zu Freeletics, aber auch immer die Möglichkeit sich entspannt zurück zu lehnen und den Trubel der Ferien im Liegestuhl vorbei ziehen zu lassen.
Die Workshops sind Kostenfrei, werden von Profis ausgerichtet und bieten eine exzellente Möglichkeit sich mal aus zu probieren und vielleicht eine neue Leidenschaft, ein Lieblingshobby oder versteckte Talente zu entdecken.

Es mangelt auch nicht an Möglichkeiten einfach selbst eines der vielen Angebote zu ergreifen, sich mit seinen Freund*innen zu amüsieren, bei Wikinger Schach, Speedminton, Boule, Fußball, Gesellschaftsspielen und noch Vielem mehr. Alles steht den Jugendlichen mit oder ohne Erklärung zur freien Verfügung. In den Abendstunden kann gemeinsam gegrillt oder gekocht werden, alle können vorbereiten, mitmachen und mitbestimmen.
Die Angebote des Präventionsprojekts sind für Jugendlichen und junge Erwachsenen zwischen 12 und 21 Jahren kostenlos. Getränke und kleine Speisen werden zum Selbstkostenpreis abgegeben. Das Café ZugVogel macht, nachdem es vom 9. Juli bis zum 20. Juli 2018 im Bad Homburger Jubiläumspark war, die letzten zwei Ferienwochen Station in der Adenauerallee in Oberursel.

Geöffnet ist das Café ZugVogel in Bad Homburg wochentags von 16:00 bis 21:00 Uhr. Weitere Informationen erhalten Jugendliche und Interessierte über das Zentrum für Jugendberatung und Suchthilfe für den HTK, Louisenstraße 9, 61348 Bad Homburg. Telefonische Auskunft (0160-99756048) oder per Email (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) erteilt der Mobile Berater für die Stadt Bad Homburg: Benjamin Düwal.

Bad Homburg, 19.06.2017
Im Auftrag
Benjamin Düwal  (Mobiler Berater für Bad Homburg v. d. Höhe)

Kontakt:
Zentrum für Jugendberatung und
Suchthilfe für den Hochtaunuskreis
Handy Mobile Beratung Bad Homburg: 0160 99756048
Telefon im ZJS-HTK: 06172 6008-0
Durchwahl Büro Mobile Beratung: 06172 6008-15
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Fax: 06172 6008-19

Hier können Sie diesen Artikel downloaden!