Schulsozialarbeit im Wetteraukreis

Info

Der Verein Jugendberatung und Jugendhilfe e.V. (JJ) führt im Wetteraukreis an folgenden zehn Schulen die Schulsozialarbeit durch:
- Berufliche Schule Butzbach,
- Schrenzerschule Butzbach,
- Stadtschule Butzbach,
- Weidigschule Butzbach,
- Limesschule Altenstadt,
- Stadtschule Büdingen,
- Schule am Dohlberg Büdingen,
- Beruflichen Schulen am Gradierwerk Bad Nauheim, (Projekt PReSLes)
- Wolfgang-Ernst-Gymnasium Büdingen,
- Hugo-Bruderus-Schule Hirzenhain.

An den Butzbacher Schulen unterstützt die Stadt dieses Angebot finanziell als Bestandteil der städtischen Jugendarbeit. Die Schulsozialarbeit an der Schule am Dohlberg, der Stadtschule in Büdingen und der Limesschule Altenstadt ist Bestandteil des Modellprojektes Schulsozialarbeit im Wetteraukreis.

Sie alle sind an das Zentrum für Jugendberatung und Suchthilfe für den Wetteraukreis (ZJS) des Vereins JJ angegliedert.

Die Schulsozialarbeit ist innerhalb der Institution Schule ein eigenständiges Angebot der Jugendhilfe. Ihr Schwerpunkt liegt außerhalb des Bildungsauftrags. Schulsozialarbeit soll ein Unterstützungs-, Hilfs- und Freizeitangebot für alle Schülerinnen und Schüler, deren Eltern, Lehrerinnen und Lehrer sein.

Die Schwerpunkte der Arbeit der Schulsozialarbeit werden jährlich in Absprache mit der Schulleitung festgelegt und richten sich nach den Bedarfen der jeweiligen Schule. Deshalb kann die spezielle Arbeit der Schulsozialarbeit an den verschiedenen Schulen sehr different sein.

Arbeitsbereiche der Schulsozialarbeit sind:

Gruppen- und Klassenangebote
• Unterrichtsbegleitung zu bestimmten Themen
• Präventionstag Alkohol und Drogen im Straßenverkehr
• Mittagspausenaufsicht z. B. in der Sporthalle
• Organisation und Durchführung von Turnieren z. B. Gaudifußball oder Tisch-Kicker
• Methodentraining

Temporäre Betreuung auffälliger Klassen oder in schwierigen Klassensituationen
• Arbeiten in und mit Klassen z. B. zum Thema Klassenklima

Betreuung des Trainingsraumes

Seminare zur Förderung von Lebenskompetenzen und gruppendynamischen Prozessen
• Teamentwicklungsseminare
• Kommunikations- und Selfmanagementseminare
• Umweltseminare
• Cool sein-Cool bleiben
• Streitschlichterausbildung

Begleitung und Mitbetreuung schwieriger Klassen bei Ausflügen
• Eintagesfahrten
• Mehrtagesfahrten

Begleitung und Mitbetreuung bei Schulveranstaltungen
• Abschlussfeste
• Bundesjugendspiele
• bes. Wettkämpfe …

Beratung und Intervention
• Einzelberatungen von Schülerinnen und Schülern
• Elterngespräche
• Familiengespräche
• Lehrergespräche

Mediation
• in der Regel zwischen Schüler/-innen der eigenen Schule
• teilweise auch von zwischen Schüler/-innen verschiedener Schulen

Gremienarbeit
• Gesamtkonferenzen
• Klassenkonferenzen
• Fachkonferenzen, Pädagogischer Tag
• Steuerungsgruppe Ganztagsschule
• Treffen der Kinder- und Jugendarbeit der Stadt Butzbach
• kommunale Schulsozialarbeitstreffen
• Gesamtteamsitzungen des ZJS ...

Kooperation und Vernetzung
Um eine möglichst hohe Effektivität der Schulsozialarbeit zu gewährleisten, ist es wichtig – neben den in der Schule tätigen Professionen – außerschulische Einrichtungen mit in die Arbeit der Schulen zu integrieren. Hierbei spielen die Institutionen (Ärzte, Psychologen, Therapeuten, Beratungs- und Hilfestellen, ASD, Vereine, Freizeiteinrichtungen …), die sich im sozialen Umfeld der Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern und Familien befinden, eine große Rolle. Schulsozialarbeit ist in der Vernetzung zwischen Schule und diesen Institutionen zum einen Bindeglied, zum anderen Motor zwischen den Einrichtungen und der Klientel. Maßgeblich ist hierbei der Abbau der Schwellenangst.

Stand: 09/2016