Sozialpädagogische Familienhilfe, Erziehungsbeistand und Einzelbetreuung in Frankfurt

Info

SOZIALPÄDAGOGISCHE FAMILIENHILFE gemäß § 31 SGB VIII unterstützt die Erziehungsaufgaben der Eltern und anderer Personensorgeberechtigter durch Beratung und Begleitung der gesamten Familie und sucht diese in ihrem Lebensumfeld auf. Im Vordergrund der Hilfe steht das Wohl des Kindes.

ERZIEHUNGSBEISTAND gemäß § 30 SGB VIII ist ein Hilfeangebot für Kinder im Schulalter und Jugendliche für die Bewältigung von Krisen und Entwicklungsproblemen zur Förderung der persönlichen Entwicklung im Sozialisationsprozess.

ERZIEHUNGSBEISTAND gemäß §41in Verbindung mit § 30 ist ein Angebot für junge Volljährige zur Stärkung ihrer Persönlichkeit und Förderung ihrer Fähigkeit zur eigenverantwortlichen Lebensführung und gesellschaftlichen Teilhabe.

ERZIEHUNGSBEISTAND gemäß §§ 30, 41 in Verbindung mit §35a Abs. 2 Ziffer 1 SGB VIII wendet sich an seelisch behinderte junge Menschen und junge Volljährige zur Förderung der gesellschaftlichen Teilhabe.

Die Angebote Sozialpädagogische Familienhilfe (SPFH) und Erziehungsbeistand (EBST) sind Hilfen zur Erziehung gemäß § 27 sowie Hilfe für junge Volljährige gemäß §41 Sozialgesetzbuch (SGB) VIII. Eltern und andere Personensorgeberechtigte haben Anspruch auf Hilfe, wenn eine dem Wohl des Kindes entsprechende Erziehung und Entwicklung nicht ausreichend gewährleistet ist. Junge Volljährige haben ebenfalls Anspruch auf Unterstützung zur Förderung ihrer Autonomie und gesellschaftlicher Teilhabe.

Diese Hilfen werden im Auftrag und in Kooperation mit dem für den jeweiligen Frankfurter Stadtteil zuständigen Sozialrathaus durchgeführt.


Bürozeiten
Wir verfügen über keine festen Bürozeiten, da wir nur mit individueller Terminvereinbarung arbeiten. Bedingt durch unsere aufsuchende Tätigkeit sind wir hauptsächlich mobil aber auch über das Festnetztelefon zu erreichen. Zusätzlich ist es möglich, auf unserem Anrufbeantworter eine Nachricht zu hinterlassen. Dieser wird täglich abgehört.

 
Träger
Träger ist der Jugend- und Suchthilfeverbund Jugendberatung und Jugendhilfe e. V. (JJ),Gutleutstraße 160-164, 60327 Frankfurt.
JJ bietet hilfebedürftigen, behinderten, gefährdeten oder psychisch kranken Menschen fachkundige Beratung und Lebenshilfe an.
Der Verein ist assoziiertes Mitglied im Diözesancaritasverband Limburg und als gemeinnützig anerkannt.
Er ist mit seinen Einrichtungen für den Geltungsbereich ambulante und stationäre Suchthilfe, Angebote der Jugendhilfe sowie des Betreuten Wohnens nach DIN EN ISO 9001:2015 zertifiziert.

Stand: 01/2018